Mineralien für eine nachhaltigere Zukunft

Kritischer Rohstoff der EU: Vanadium erforschen

ERFAHREN SIE MEHR

Unsere Vision

Norge Mining hat eine klare Vision: Wir wollen die ökologisch und sozial nachhaltigste Mine für die kritischen Rohstoffe Vanadium, Phosphat und Titan betreiben. Auf diese Weise wollen wir eine dauerhafte Wirkung erzielen, indem wir einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten, nach der die Weltbevölkerung ruft.

Fokus und Prioritäten

Mining ist eine sich neu entwickelnde Industrie in Norwegen – einem Land, das nach bisherigen Untersuchungen über riesige, noch unberührte Mineralvorkommen verfügt. Unser Fokus und unsere Bemühungen richten sich gezielt auf drei Mineralien, mit weltweit höchsten Nachfragen : Vanadium, Phosphat und Titanium.

Im Mittelpunkt unseres Geschäftsmodells steht ein schonungsvoller und nachhaltiger Bergbau – in gutem Einvernehmen und stetigem Dialog mit den jeweiligen Standortgemeinden. Es ist unser erklärtes Ziel, die Auswirkungen auf die Umwelt durch modernste Innovationen und Technologien zu minimieren. Darüber hinaus werden einige der von uns gewonnenen Mineralien erheblich zu einer nachhaltigeren Zukunft unseres Planeten beitragen.

Unsere Erkenntnisse

Die Sicherung einer stabilen Binnenregion für die Entwicklung dieser wichtigen und dringend benötigten Ressourcen ist nicht nur unsere Vision. Die Europäische Union hat Vanadium, Phosphate und Titan offiziell als „kritische Rohstoffe“ (2020) klassifiziert. Das heißt, diese Mineralien sind wirtschaftlich und strategisch bedeutend und wichtig für die europäischen Volkswirtschaften, sind aber mit einem hohen Versorgungsrisiko verbunden.

Unsere Investoren

Als zuverlässiger Partner verfolgt Norge Mining das Ziel, substanziellen Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen. Wir bieten langfristige Anlagemöglichkeiten auf einem attraktiven Investitionsniveau mit beträchtlichem Aufwärtspotenzial.

Norwegen ist in politischer und ökologischer Hinsicht eines der stabilsten und fortschrittlichsten Länder der Welt, dessen Regierung sehr stark für die Entwicklung des Bergbaus engagiert.

Norwegischer Geologischer Dienst (NGU): „llmenit und Vanadium in der Bjerkreim-Sokndal Intrusion bilden gemeinsam ein Rohstoffvorkommen von Weltklasse.“

Unser Team

Unser Team besteht aus Experten der Bergbauindustrie, Unternehmensentwicklung und Technologieindustrie sowie lokalen Unternehmern. Wir sind begeistert von dem enormen Potenzial und überzeugt, am Anfang von etwas Großartigem zu stehen.

  • Board of Directors
  • MANAGEMENT
  • Board of Advisors
Oliver A. Baring
Chairman

Oliver A. Baring ist ein anerkannter Akteur mit einem enormen Erfahrungsschatz im globalen Bergbau. Als Beiratsmitglied war er für die Sentient Group sowie einen 2 Mrd. US-Dollar schweren Private-Equity-Fonds tätig. Er diente als Chairman der First Africa Group und von Mwana Africa PLC; zuvor war er Partner bei Rowe & Pitman sowie Managing Director der UBS Warburg Mining Group weltweit. Oliver A. Baring begann seine Laufbahn in der Miningindustrie bei Anglo American / De Beers Group. – Senior Independent Non-Executive Director: Ferrexpo PLC (2007-2016) – Beiratsmitglied: Beirat der Sentient Group (2001-2016) – Beiratsmitglied: Private-Equity-Fonds im Bergbau, 2 Mrd. US-Dollar – Chairman: Mwana Africa PLC (2005-2012). – Chairman: First Africa Group (2001) – Partner: Rowe & Pitman (1974-1986) – Managing Director: UBS Warburg Mining Group (1986-2001) – Anglo-American Corp/ De Beers Group

John Vergopoulos
CEO

John Vergopoulos bringt vielschichtige, praktische Führungsqualitäten, ein exzellentes Netzwerk in der internationalen Finanzindustrie sowie jahrelange Erfahrung in der Rohstoffindustrie mit in die Norge Mining ein. Er kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz in der Mittelbeschaffung auf den Kapital-, Private-Equity- und Syndizierungsmärkten verweisen. John Vergopoulos war KMU-Vorstandsmitglied sowie CEO und CFO mehrerer börsennotierter Konzerne in der Technologie- und Rohstoffbranche. Während seiner Karriere stand er oft in Kontakt mit staatlichen Institutionen in Europa, Afrika und Asien. Seine Laufbahn begann er als Wirtschaftsprüfer (Chartered Accountant) in der Londoner Audit Division von Deloitte.

Bert Nacken
Non-Executive Director

Dr. L.J.G. (Bert) Nacken promovierte in Naturwissenschaften an der RWTH Aachen (Deutschland). Er begann seine Karriere als Metallurge in der Forschungsabteilung der Billiton/Shell in den Niederlanden. Von 1980 bis 2011 arbeitete er weltweit in diversen Führungsfunktionen bei Billiton, danach in leitenden Positionen bei BHP, verantwortlich für eine Reihe von Rohstoffen wie Gold, Nickel, Kupfer, Titan und Eisenerz. Er war Präsident des Bergbau- und Hüttenbetriebs Cerro Matoso Ferro-Nickel in Kolumbien (1997-2001), COO von Nickel Operations Americas, Country Manager Kolumbien (2002-2004), Präsident der Kupfermine Minera Escondida in Chile (2004-2007), Vizepräsident für Ressourcen- und Geschäftsoptimierung der BHP Niederlassung in Melbourne (2007-2009) und Chief Operating Officer von BHP Western Australia Iron Ore (2009-2011). Anschließend führte er von 2012 bis 2018 seine eigene Bergbau-Beratungsfirma. Bert war von 2014 bis 2019 als unabhängiger, nicht geschäftsführender Direktor für Ferrexpo PLC tätig.

Ausschüsse des Verwaltungsrats: Vergütung (Vorsitz), Audit (Mitglied)

Mike Hirschfield
CFO

Mike Hirschfield besitzt Erfahrung als Vorstandsmitglied verschiedener börsennotierter Unternehmen. Im Jahr 1997 gründete er sein eigenes Privatunternehmen zur Beratung und Unterstützung diverser, an der AIM und am Hauptsegment der Börse notierter Gesellschaften. Seine Laufbahn begann er als qualifizierter Wirtschaftsprüfer (Chartered Accountant) bei KPMG mit Schwerpunkt Unternehmensfinanzierung. Mike Hirschfield ist Absolvent der London School of Economics and Political Science.

Ingvil Smines Tybring-Gjedde
Non-Executive Director

In ihrer Rolle als Non-Executive Director bringt Ingvil Smines Tybring-Gjedde außerordentliche Erfahrung in den Verwaltungsrat von Norge Mining ein. Sie ist Vertreterin der norwegischen Fortschrittspartei (FrP) sowie ehemalige Staatssekretärin im norwegischen Ministerium für Öl und Energie und wird einen maßgeblichen Beitrag zur wirtschaftlichen Zukunft Norwegens leisten. Ingvil war von Januar 2019 bis Januar 2020 Ministerin für öffentliche Sicherheit im Ministerium für Justiz und öffentliche Sicherheit. Zuvor arbeitete sie als Senior Adviser im norwegischen Außenministerium und in Managementpositionen für Öl und Gas bei Innovation Norway.

Ausschüsse des Verwaltungsrats: Vergütung (Mitglied) & ESG (Vorsitz)

Bente Hagem
Non-Executive Director

Bente hat langjährige Erfahrung im nordischen und europäischen Energiegeschäft. Ihre Karriere umfasst führende Positionen bei Nortura, Equinor und Statnett (dem norwegischen Netzbetreiber für Strom), bei dem sie 14 Jahre lang Executive Vice President war. Bente war Vorstandsvorsitzende von ENTSO-E (einer EU-Organisation für Übertragungsnetzbetreiber in Brüssel), Vorstandsvorsitzende von Nord Pool Spot und ist Mitglied in verschiedenen weiteren Gremien. Nach ihrer Tätigkeit bei Statnett arbeitete Bente für die EU-Kommission in Brüssel als Beraterin für den Wandel zu nachhaltiger Energie.

Ausschüsse des Verwaltungsrats: Audit (Vorsitz)

John Vergopoulos
CEO

John Vergopoulos bringt vielschichtige, praktische Führungsqualitäten, ein exzellentes Netzwerk in der internationalen Finanzindustrie sowie jahrelange Erfahrung in der Rohstoffindustrie mit in die Norge Mining ein. Er kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz in der Mittelbeschaffung auf den Kapital-, Private-Equity- und Syndizierungsmärkten verweisen. John Vergopoulos war KMU-Vorstandsmitglied sowie CEO und CFO mehrerer börsennotierter Konzerne in der Technologie- und Rohstoffbranche. Während seiner Karriere stand er oft in Kontakt mit staatlichen Institutionen in Europa, Afrika und Asien. Seine Laufbahn begann er als Wirtschaftsprüfer (Chartered Accountant) in der Londoner Audit Division von Deloitte.

Michael Wurmser
Founder

Als umsichtiger Wirtschafter und Unternehmer wird Michael Wurmser das Unternehmen zu Fragen der Finanzierung und strategischer Ausrichtung beraten. Michael begann seine Karriere bei der Citibank in Zürich und bekleidete mehrere führende Positionen bei multinationalen Finanzinstituten in New York und Frankfurt. Später als unabhängiger Berater und Unternehmer wurde er von diversen Regierungen, Finanzministerien und Staatsbanken mandatiert, die Tilgung von Staatsschulden zu strukturieren sowie umzusetzen. Im Verlauf seiner Karriere hat Michael Wurmser diverse Unternehmen im Ressourcen-, Rohstoff- und Bergbausektor in Russland, dem Nahen Osten und der Mongolei zur strukturierten Finanzierung beraten und begleitet.

Mike Hirschfield
CFO

Mike Hirschfield besitzt Erfahrung als Vorstandsmitglied verschiedener börsennotierter Unternehmen. Im Jahr 1997 gründete er sein eigenes Privatunternehmen zur Beratung und Unterstützung diverser, an der AIM und am Hauptsegment der Börse notierter Gesellschaften. Seine Laufbahn begann er als qualifizierter Wirtschaftsprüfer (Chartered Accountant) bei KPMG mit Schwerpunkt Unternehmensfinanzierung. Mike Hirschfield ist Absolvent der London School of Economics and Political Science.

Kristian Bader
Operations Adviser

Kristian Bader hat umfangreiche Erfahrung als Operations Adviser, die er mehrheitlich als Linienvorgesetzter und Projektverantwortlicher in Unternehmen der Finanz- und der technologischen Industrie gesammelt hat. Kristian hat verschiedene Unternehmen gegründet und aufgebaut. Seine Stärken liegen in der Analyse, Konzeption und Umsetzung von organisatorischen Strukturen und Abläufen. Seine Leidenschaft gilt zudem Entwicklungen auf den Gebieten der Technologie, Digitalisierung und Automatisierung. Kristian ist promovierter Betriebswirt und hält Executive Master-Abschlüsse in Business Law sowie in Art Market Studies.

Monika Øksnes
Interim Managing Director, Norge Mineraler AS
Monika hat einen Master-Abschluss in Geologie und begann ihre Karriere im Juni 2020 bei Norge Mining als Camp Manager auf dem Projekt in den Gemeinden Eigersund, Bjerkreim, Lund und Hå. Innerhalb kurzer Zeit hat sie mehr Verantwortung übernommen und trägt nun den Titel Chief Operating Officer. Sie ist verantwortlich für die Leitung der laufenden Exploration für Norge Mining, für die betroffenen Mitarbeitenden sowie für die Interaktion und den Dialog mit den verschiedenen Interessengruppen des Projekts. Monika setzt sich jederzeit dafür ein, für alle Parteien stimmige Lösungen zu finden. Ein gutes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden, in dem es die Möglichkeit gibt, sich beruflich und persönlich zu entwickeln, ist ihr wichtig.
Frank Blom
Projektmanager

Nach seinem Studium zum Msc in Maschinenbau an der Technischen Universität Delft begann Frank Blom seine berufliche Laufbahn 1981 als Projektingenieur bei Shell/Billiton (heute BHP). Für das Aluminiumgeschäft in Australien, Brasilien und Surinam war er an diversen JV-Projekten beteiligt; später wurde er zum Projektdirektor für das Cerro Matoso Expansionsprojekt des Nickelgeschäfts in Kolumbien ernannt. Anschließend zog Frank als COO von Allseas, einem niederländischen Offshore-Erdöl- und -Erdgasunternehmen, zurück in die Niederlande. Im Jahr 2003 wechselte Frank zu Billiton Surinam und übernahm später als Projektdirektor Südamerika des BHP-Aluminiumgeschäfts die Verantwortung für Projekte in Brasilien und Surinam. 2008 wurde er dann Geschäftsführer in Surinam mit dem Auftrag, den Ausstieg von BHP aus diesem Land zu leiten. Als Aluminium Integration Manager stand Frank zahlreichen Due-Diligence-Prüfungen und internen Peer-Reviews vor, bevor er 2010 beim BHP-Eisenerzgeschäft zum Londoner CEO des SMFG JV sowie Projektdirektor des Nimba-Eisenprojekts in Afrika ernannt wurde. Seit 2016 ist Frank als unabhängiger Berater tätig. Darüber hinaus referiert er gelegentlich an der Technischen Universität Delft zum Thema Projektmanagement.

Jenny Kvilhaug Tuen
CFO Norge Mineraler AS

Jenny Kvilhaug Tuen ist seit Februar 2021 als CFO von Norge Mineraler bei Norge Mining tätig. Sie hat einen MSc-Abschluss in Wirtschaft und Verwaltung mit Spezialisierung auf Finanzwesen von der Universität Stavanger. Trotz ihrer jungen Jahre besitzt Jenny bereits vielfältige Erfahrungen aus ähnlichen Rollen. Ihr spezielles Interesse gilt der Digitalisierung und Rationalisierung in ihrem Fachbereich. Bei Norge Mineraler wird Jenny für Finanzberichterstattung, Finanzverwaltung und Facilities Management des Projekts in Dalane und Hå verantwortlich sein. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in Egersund.

Bill Wofford
Procurement & Contracts Manager

Bill verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Ingenieur- und Baubranche, wobei er sich in den letzten 20 Jahren hauptsächlich auf das Management der Beschaffung und Vertragsverwaltung für Großprojekte konzentriert hat. Einen großen Teil seiner Karriere hat er bei BHP Billiton verbracht, wo er an bahnbrechenden Projekten wie Eisenerz-Frühbohrungen in Guinea, Bauxit-Minenaktivitäten in Surinam und dem Bau einer Nickelverarbeitungslinie in Kolumbien beteiligt war. Bill ist Mitglied der American Association of Cost Engineers.

 

Marco Keersemaker
Mining and Validation Manager

Von der Exploration bis zur Schließung hat Marco Keersemaker mehr als 25 Jahre Erfahrung in allen Aspekten des Bergbaus und in einer grossen Bandbreite von Rohstoffen. Mit der Verantwortung für die Ressourcenmodellierung, die Minenplanung und -gestaltung, den Betrieb, die Kosten-/Barwertmodellierung und das Benchmarking ist die praktische Erfahrung, die Marco als Mine and Techno-Economic Modelling Manager bei Norge Mining einbringt, beeindruckend. Als ehemaliger Standort- und Minenmanager ist er mit den Weltklasse-Standards in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und Betrieb vertraut. Unter anderem hat er für BHP Billiton an Projekten in Guinea und Surinam gearbeitet. In jüngerer Zeit war er als Berater für Aluminpro tätig und lehrte an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden.

Erik Joa
Verantwortlicher Beziehungen mit der Öffentlichkeit

Erik Joa hat einen Bachelor-Abschluss in Agrarwissenschaften und Ingenieurwesen. Er bringt umfassende Managementerfahrungen aus verschiedenen Positionen in unterschiedlichen Sektoren zu Norge Mining, einschließlich der globalen Bergbauausrüstungsindustrie. Eriks Interessen sind breit gefächert, u. a. in den Bereichen Natur und Landschaft. Mit großem Engagement, Integrität und einem ganzheitlichen Ansatz sucht er stets nach optimalen Win-Win-Lösungen. Erik wird die Kommunikation von Norge Mining mit der norwegischen Öffentlichkeit leiten – eine sehr wichtige Aufgabe, da sich Norge Mining zu Transparenz und zu einem offenen Dialog verpflichtet hat.

Frank Plantenberg
Business Development Manager

Frank schloss sein Chemiestudium an der Technischen Universität Delft mit einem Master of Science ab. Er war 35 Jahre lang in der Metall- und Bergbauindustrie tätig und verantwortete Forschungs- und Entwicklungsaufgaben im Alcoa Technical Center in Pittsburgh bis hin zu Aufgaben in den Bereichen Verarbeitung, Betriebsmanagement und allgemeinem Management bei BHP Billiton.

Frank war Geschäftsführer von Gallium-JV in Deutschland, Vizepräsident mit Verantwortungsbereich Geschäftsentwicklung der Aluminiumsparte, Betriebsleiter der brasilianischen Aluminiumsparte des Unternehmens, Geschäftsführer der Betriebe in Surinam und COO Südamerika der Aluminiumsparte. In den letztgenannten Funktionen leitete Frank eine Reihe von Akquisitions-, Fusions- und Desinvestitionsinitiativen für das Unternehmen.

Sacha Lifschitz
Marketing Adviser

Sacha Lifschitz hat an der Universität St. Gallen, Schweiz Betriebswirtschaft studiert, mit Schwergewicht auf Strategie & Organisation und Finanzen. Er begann seine Karriere 1999 im Rohstoffhandels- und Bergbauunternehmen Glencore in Baar, Schweiz. Mehr als ein Jahrzehnt arbeitete er als Händler in der Nickelabteilung, wo er weltweit Kunden und Lieferanten betreute und u.A. neue geographische und produktspezifische Märke aufbaute, wie auch den bestehen Kundenstamm weiter auf- und ausbaute. Seit 2012 arbeitet er als selbständiger Berater und Investor. Einerseits in seinem eigenen Unternehmen als unabhängiger Berater in den Bereichen Strategie und Marketing für die Rohstoffindustrie. Andererseits erarbeitet und verwaltet er als Angel- und Venture Capital-Investor ein Portfolio von weltweit tätigen und sich im Aufbau befindlichen Jungunternehmen.

Eric Sarasin

Eric Sarasin blickt auf eine 30-jährige Erfahrung im Bankwesen bei Morgan Guarantee, Pictet & Cie, Citibank N.A. und Bank Sarasin zurück. Während 27 Jahren hatte er bei der Bank Sarasin verschiedene Führungspositionen inne und entwickelte die ehemals in Familienbesitz befindliche Bank zu einer führenden Privatbank der Schweiz. Den Höhepunkt bildete seine Rolle als stellvertretender CEO der Bank J. Safra Sarasin (nach dem Verkauf der Bank Sarasin an die Familie Safra im Jahr 2012). Eric ist Absolvent des Babson College und des Swiss Finance Institute. Er ist Verwaltungsratspräsident der Singularity Group, von Q-Brands und Gambio sowie Mitglied des Verwaltungsrats von 1875 Finance und der Swiss Startup Group und Präsident von TIGER21 Schweiz. Im Laufe seiner Karriere hatte Eric viele öffentliche, nicht-private und kulturelle Führungspositionen inne, darunter 12 Jahre als Präsident der Deutschschweizer Handelskammer und heute als Präsident der Krebsliga Basel, der Gertrude von Meissner Stiftung, der Paul Jenni Stiftung, der MyHandicap Stiftung, des Redsands Venture und von Human Rights Watch.

Jana Plananska
Expertin und unabhängige Beraterin, Smart und Elektromobilität

Jana ist Expertin und unabhängige Beraterin im Bereich des Managements für Smart und Elektromobilität. Sie promovierte in Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen in der Schweiz. In ihrer Doktorarbeit hat sie die Kundenakzeptanz von Elektrofahrzeugen analysiert. Nach der Promotion hat Jana ihr Beratungsunternehmen gegründet. Sie bietet Beratungsdienstleistungen und Lösungen für Smart und Elektromobilität an. Unter anderem liegt ihr Fokus auf nachhaltigen Batterie-Lieferketten, Kundenakzeptanz und -verhalten, Digitalisierung und Automatisierung. Vor ihrem Doktorat hat Jana ein Doppel-Masterstudium in internationaler Entwicklung und Politikwissenschaft an der Sciences Po Paris und der Universität St.Gallen absolviert. Sie hat umfassende Kenntnisse der Diplomatie, in analytischer Arbeit und dem Projektmanagement für grüne Wirtschaft, insbesondere für Transport und Energie. Sie hat diese Erfahrung in den Institutionen wie der Universität Oxford, UNESCO, der Europäischen Union, sowie der Welt Bank gesammelt.

Beat Kaelin
Chief Sustainability Advisor

Beat ist Natur- und Umweltfachmann mit eidgenössischem Fachausweis. Er gründete seine eigene Vermögensverwaltungsgesellschaft, die unter anderem auch den Fokus auf die nachhaltige Vermögensverwaltung hatte, bevor er diesen Bereich an die AIG verkaufte. Zudem amtete er bis Ende 2021 ehrenamtlich als Präsident des WWF Kanton Zürich.

David Wurmser

Dr. David Wurmser ist Geschäftsführer und Gründungsmitglied der Delphi Global Analysis Group, LLC – einer Firma, die sich auf die Analyse und Minderung geopolitischer Risiken für Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, Europa, Japan und Indien spezialisiert hat, und die in den Bereichen Infrastruktur, Rohstoffe, Energie, Hightech, Verteidigung und Finanzen tätig sind. Unter anderem war Delphi über ein Jahrzehnt lang der Hauptauftragnehmer, welcher Nobel in Bezug auf politische Risiken und Strategien beriet, um Nobel Energy (jetzt Mobil) bei der Bewältigung der sich verändernden Situation in Israel von 2009 bis 2020 zu unterstützen. David war außerdem leitender Berater des US-Vizepräsidenten Richard Cheney in den Bereichen Naher Osten, Proliferation und strategische Angelegenheiten sowie des Unterstaatssekretärs John Bolton. Außerdem gründete er das Nahost-Studienprogramm am American Enterprise Institute (AEI), wo er mehrere Artikel zu geopolitischen und geostrategischen Themen veröffentlichte. David hat einen B.A. (Politikwissenschaft), einen M.A. (internationale Angelegenheiten und internationale Wirtschaft) und einen Ph.D. (US-Außenpolitik und Nahost) von der Johns Hopkins University.

Andreas Sarasin

Andreas Sarasin studierte in Basel Ökonomie (lic.rer.pol.), bevor er 1982 zu Bank Sarasin kam. Bis 2007 bekleidete er verschiedene Führungspositionen in der Bank, 1991 wurde er in die Geschäftsleitung und 1993 zum Partner der Bank Sarasin berufen. Als Leiter der Logistik war er weltweit für die Infrastruktur der Bank verantwortlich. Als Verwaltungsratspräsident der Bank Sarasin Europe Sarasin Luxemburg und VR-Mitglied, der Sarasin Investment Management SA London, der Bank Sarasin-Rabo Asia und der Bank Sarasin Ltd Guernsey hatte er weltweit Einblicke in die Vermögensverwaltung. Seit 2007 arbeitet Andreas Sarasin als selbständiger Berater und Finanzier von Startups in verschiedenen Sparten und Grössen. Dabei ist die strategische Ausrichtung und die Firmeninfrastruktur der Kernpunkt seiner Begleitung der meist jungen Firmen. In diesem Zusammenhang ist er heute in verschiedenen Verwaltungsräten tätig. So ist er Präsident des VR der Trafina Privatbank und Mitglied in den Verwaltungsräten der Whitebox AG, der Uniqfeed AG sowie der E3CSS AG.

Beziehungen aufbauen

Die interne Kompetenz von Norge Mining wird durch erstklassige Partner ergänzt, darunter international anerkannte Berater für Bergbau, Nachhaltigkeit, Strategie und Kommunikation. Einige dieser Partner sind unten aufgeführt.

Affiliation: Partner

Die European Raw Materials Alliance (ERMA) hat sich zum Ziel gesetzt, Europa wirtschaftlich widerstandsfähiger zu machen, indem sie die Lieferketten diversifiziert, Arbeitsplätze schafft, Investitionen in die Rohstoff-Wertschöpfungskette anzieht, Innovationen fördert, junge Talente ausbildet und zu den besten Rahmenbedingungen für Rohstoffe und die Circular Economy weltweit beiträgt.

Affiliation: Partner

SRK ist ein unabhängiges, internationales Beratungsunternehmen, das seinen Kunden Beratung und Lösungen insbesondere in den Bereichen der Erd- und Wasserressourcen anbietet. Für Bergbauprojekte gehen Dienstleistungen von SRK von der Exploration bis zur Schließung der Mine. Die Spezialisten des Unternehmens sind führend in Bereichen wie Due Diligence, technische Studien, Abfall- und Wassermanagement, Genehmigungen und Minensanierung.

Affiliation: Partner

Magma UNESCO Global Geopark ist ein geografisches Gebiet mit einer Geologie, die eine große internationale Bedeutung hat, von der UNESCO anerkannt ist und in der die nachhaltige Entwicklung eine wichtige Rolle spielt. Magma Geopark ist Teil eines Netzwerks von mehr als 140 UNESCO Global Geoparks in etwa 40 verschiedenen Ländern auf 5 Kontinenten und ihre Vertreter treffen sich regelmäßig. Obwohl der Hintergrund für einen Geopark die Geologie ist, geht es in Wirklichkeit um die Menschen – sowohl Einheimische als auch Touristen, die bereit sind, die riesigen Möglichkeiten der natürlichen und kulturellen Attraktionen im Geopark zu erkunden, zu erleben und zu teilen!

Affiliation: Partner

Buchanan ist ein in London ansässiges Beratungsunternehmen für Unternehmenskommunikation mit Schwerpunkt auf Medien-, Investoren- und Stakeholder Relations sowie ESG und Design. Seit 1997 ist Buchanan Teil von WPP plc, einem der weltweit größten Kommunikations- und Werbedienstleistungsunternehmen.

Affiliation: Partner

Das Team von Bingmann Pflüger International berät Unternehmen, Verbände und Regierungen. Es verbindet jahrzehntelange Erfahrung in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Kreativität und Innovation. Auf dieser Basis entwirft Bingmann Pflüger für ihre Kunden maßgeschneiderte Konzepte für den Markteintritt und die strategische Positionierung.

Affiliation: Partner

Energold ist ein führendes, globales Spezialbohrunternehmen. Es betreibt 134 Explorationsbohranlagen und ist weltweit mit Niederlassungen in Norwegen, Europa, Mexiko, Mittel- und Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten vertreten.

Affiliation: Partner

HCF International Advisers Limited ist eine führende unabhängige Corporate-Finance-Beratungsboutique, die sich auf die globalen Sektoren für natürliche Ressourcen und Infrastruktur konzentriert. HCF bietet strategische und finanzielle Beratung für Unternehmen und Finanzinstitute über den gesamten Lebenszyklus ihrer Projekte.

Affiliation: Partner

Die Nijsen & Partner AG ist ein in der Schweiz ansässiges Beratungsunternehmen für integrale Management- und Führungssysteme. Die Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Qualitätsmanagement, Umweltmanagement sowie Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz-Management. Die Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen profitieren von praxiserprobten Lösungen mit grossem Mehrwert.

Affiliation: Partner

Die ICCF-Gruppe fördert den Schutz der natürlichen Ressourcen, indem sie den politischen Willen der Gesetzgeber und der lokalen politischen Entscheidungsträger für einen besseren Schutz der natürlichen Ressourcen und insbesondere für die Verwaltung von Schutzgebieten stärkt.  Ihre internationale Erfolgsbilanz in den Bereichen Gesetzgebung, öffentlich-private Partnerschaften und Landmanagement zeigt, dass ihr innovatives Modell ein kosteneffektives, nachhaltiges Instrument zur Verbesserung der Naturschutzpolitik ist.

Ausrichtung an globale Ambitionen – Norge Mining’s 7 Bekenntnisse

Aufgrund der weltweiten Bedeutung unserer Rohstoffreserven in Norwegen folgen wir globalen Grundsätzen, die unsere Vorhaben leiten . Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sind eine Reihe von Kriterien, an denen jede Organisation gemessen werden kann. Von diesen 17 Zielen gibt es mindestens 7, die für uns von besonderer Bedeutung sind. Nachfolgend gehen wir auf diese 7 Nachhaltigkeitsziele näher ein, umschreiben unser Bekenntnis zu jedem dieser SDG Goals und wie wir uns im Detail nach ihnen ausrichten.

OUR PLEDGE

Unser Ziel ist es, mit einem großen, beständigen Angebot an Vanadium zu Energiespeicherlösungen für die Welt beizutragen.

Keine preiswerte und saubere Energie ohne tragfähige Speicherkapazitäten für erneuerbare Energien. V-flow Batterien werden eine signifikante Rolle in der Kreislaufwirtschaft der Zukunft spielen. Diese sind nicht brennbar, kompakt, nahezu unendlich häufig wieder aufladbar und haben eine Lebensdauer von mehr als 20 Jahren. Es ist uns ein Bedürfnis, einen wichtigen Beitrag zu dieser Entwicklung leisten zu dürfen und der Welt näher zu bringen.

Our Pledge

Wir hoffen, eine aufstrebende Industrie in Norwegen zu befähigen, um wirtschaftlichen Reichtum und Arbeitsplätze zu schaffen.

Norwegen ist reich an Bodenschätzen. Um sich von der Abhängigkeit von der Öl und Gas- Industrie loszusagen und zusätzliche Einkommensquellen zu erschliessen, sucht das Land nach anderen natürlichen Ressourcen und wir sind stolz darauf, bei der Erschliessung lebenswichtiger Mineralien und Metalle für die Welt in der Region eine führende Rolle zu spielen. Es ist uns ein Anliegen, dies achtsam und in Einklang mit Land und Menschen umzusetzen.

ERFAHREN SIE MEHR

Our Pledge

Indem wir neue industrielle Entwicklungen in Norwegen unterstützen, sind wir Teil einer innovativen Revolution im grünen Bergbau.

Dank innovativer Methoden zur Gewinnung von Mineralien aus dem Boden mit minimalen Auswirkungen auf das Land. Dies bedeutet, dass der Bergbau auch unter bestmöglichem Schutz der Umwelt möglich ist, während wir gleichzeitig mithelfen, eine neue Industrie in Norwegen zum wirtschaftlichen Wohlergehen der Menschen aufzubauen. Dabei werden wir völlig neue Wege in der Erforschung und Förderung von Mineralien beschreiten, um unsere nachhaltige Revolution voranzutreiben.

ERFAHREN SIE MEHR

Our Pledge

Wir ergründen kritische Rohstoffe, die eine nachhaltigere Zukunft für alle Menschen ermöglichen

Wir ergründen riesige Vanadium und Phosphat Vorkommen in Norwegen. Diese, gemäß EU „kritischen“ Rohstoffe, spielen eine wichtige Rolle bei der Reduktion des globalen CO2-Ausstosses. Phosphat basierte Dünger werden für eine klimaschützende und nachhaltige Nahrungsmittel-Versorgung der Weltbevölkerung benötigt, während Vanadium-Batterien wahre Kraftpakete sind, wenn es um die Speicherung erneuerbarer Energien geht.

OUR PLEDGE

Indem wir Phosphat und Vanadium leichter verfügbar machen, können wir dazu beitragen, eine nachhaltigere Welt zu schaffen.

Stickstoffbasierte Düngemittel lösen die Freisetzung von Stickoxid aus, einem Treibhausgas 300 mal stärker als Kohlendioxid, welches zum Klimawandel beiträgt. Lithium-Ionen Batterien enthalten giftige Schwermetalle und sind zudem schwer zu recyclen oder zu entsorgen. Sie sind beides Teil einer Kette von verantwortungslosem Konsum und Produktion. Natürliche Phosphatdünger und langlebige Vanadium-Batterien tragen zu einem erheblichen Teil zur Lösung dieses globalen Problems bei.

Our Pledge

Wir setzen uns nicht einfach für den Klimawandel ein, wir ergreifen auch Maßnahmen

Der Klimaschutz steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir untersuchen Mineralien, welche auf der Liste der kritischen Rohstoffe der EU stehen, weil sie für unsere grünere Zukunft von lebenswichtiger und entscheidender Bedeutung sind. Jedoch muss deren Lieferkette gesichert werden. Vanadium-Batterien werden in der Lage sein, enorme Mengen an erneuerbaren Energien zu speichern, die für die Abkehr von fossilen Brennstoffen für unsere Umwelt von existentieller Bedeutung sind. Darüber hinaus sind Phosphatdünger die natürlichste und beste Art, unsere ständig wachsende Weltbevölkerung zu ernähren.

ERFAHREN SIE MEHR

Our Pledge

Wir verpflichten uns, unsere betrieblichen Umweltauswirkungen zu minimieren und gleichzeitig die Umwelt, die wir beeinflussen, zu erhalten, zu schützen und wiederherzustellen.

Während wir Bohrungen vornehmen müssen, um wichtige Rohstoffe für eine grünere Zukunft zu gewinnen, investieren wir auch in ein Renaturierungsprogramm und verwenden zudem keine Chemikalien bei unseren Bodenarbeiten. Wir werden jeglichen Impact auf die Landschaft und deren Artenvielfalt minimieren, indem umfangreiche aero-magnetische Untersuchungen durchgeführt werden, bevor die Bohrungen beginnen. Dabei stehen wir in stetem Kontakt mit der lokalen grünen Partei als auch allen umliegenden Gemeinden.

ERFAHREN SIE MEHR